MDCC TV MDCC Internet MDCC Telefon

Daten und Fakten

Unternehmen
MDCC Magdeburg-City-Com GmbH
 
Geschäftstätigkeit
lokales Telekommunikationsunternehmen mit umfassenden Angeboten
in den Bereichen Sprach-, Daten- und Multimediadienstleistungen für Geschäfts- und Privatkunden
 
Gründung
2. Oktober 1997
 
Gesellschafter
Tele Columbus AG
Städtische Werke Magdeburg GmbH & Co. KG
 
Geschäftsführer
Guido Nienhaus
 
Mitarbeiter
90
 
Lizenzen
Klasse 3 und 4
 
Lizenzgebiet
Bundesrepublik Deutschland
 
Stammkapital
39.100 Euro
 
Leistungsangebot
Übertragungswege
Sprachtelefonie (Festnetz)
Internetdienste
Kabelfernsehen

 
 

Historie

1997
Am 2. Oktober 1997 wird die MDCC Magdeburg-City-Com GmbH mit 12 Mitarbeitern gegründet.
 
1998
Die strategische Planung und der Netzausbau beginnen. Es kommt zur Aufschaltung erster regionaler Geschäftskunden.
 
2000
Die Städtischen Werke Magdeburg GmbH & Co. KG übertragen 25,2% ihrer MDCC-Anteile an die Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg mbH (WOBAU). Das Kabelfernsehen wird als Dienst eingeführt.
 
2001
In über 20.000 Haushalten der WOBAU wird ein Breitbandkabelnetz errichtet. Für Privatkunden werden erstmalig Internetanschlüsse angeboten.
 
2002
MDCC führt Telefoniedienste über das TV-Kabel ein und ist somit einer der ersten Triple Play-Anbieter (Fernsehen, Internet, Telefonie) in Deutschland.
 
2004
Eine neue Gesellschaftstruktur entsteht mit der ewt multimedia GmbH, der heutigen Tele Columbus Multimedia GmbH. Diese erwirbt 51% der Anteile, 49% verbleiben bei den Städtischen Werke Magdeburg GmbH & Co. KG.
 
2007
MDCC bewirtschaftet über 300 km Glasfaserkabel und 140 km Koaxialkabel.
 
2008
Mit der im Oktober startenden Vermarktung von MDCC-Digitalprodukten wird endgültig das digitale Fernsehzeitalter eingeläutet.
 
2009
Ein neues, erfrischendes Layout wird eingeführt. Modernes Orange ist ab sofort die MDCC-Unternehmensfarbe.
 
2011
Das MDCC-Netz wird schrittweise aufgerüstet. Internet-Downloadraten von mehr als 100 Mbit/s werden so möglich. Im Herbst erfolgt die Einführung der Produktfamilie „MDCC-HIT“. Das CYBERhaus 2.0 wird als erstes Haus in Magdeburg mit zukunftsweisender FTTH-Glasfasertechnologie ausgebaut.
 
2013
Das Magdeburger MDCC-Netz ist flächendeckend aufgerüstet - alle ans Netz angeschlossenen Haushalte können mit bis zu 128 Mbit/s schnell surfen.
 
2014
In der Landeshauptstadt wird ein freies WLAN-Netz ausgebaut: Der "Otto HotSpot". Dieser erstreckt sich vom Hasselbachplatz über den Alten Markt bis hin zur Universität. Außerdem wurde 2014 ein zweites MDCC-Kundencenter in Stadtfeld geschaffen, um den MDCC-Kunden noch mehr Service zu bieten.
 
2015
Zum 18. Geburtstag surfen über 25.000 Magdeburger mit MDCC, mehr als 26.000 schauen digitales und hochauflösendes Kabelfernsehen und ca. 30.000 nutzen einen MDCC-Telefonanschluss.
 
2016
Über 3 Millionen Euro werden in das MDCC-Netz investiert, sodass die über 90.000 Magdeburger Haushalte mit einer maximalen Internet-Downloadgeschwindigkeit von 240 Mbit/s surfen können.
Zur Detailseite von MDCC Magdeburg-City-Com GmbH
[Stand: 20.10.2017] 4,6 774
[4,6 / 5]

Gesamtbewertung

[774]

Bewertungen

Ich finde, der MDCC hat das gut gemacht und die Erfahrungen sind sehr gut...

vom

Ich finde der MDCC hat das gut gemacht und die Erfahrungen sind sehr gut, ich werde das jedem weiter mitteilen, das der MDCC auch immer reichliche Angebote hat.

mehr...