Webmail
Mein MDCC
Verfügbarkeit
Störung
Kontakt

Wir sind
für sie da

Ganz persönlich.
Online und Offline

Telefon:
0391/587 44 44
Telefax:
0391/587 40 01
E-Mail:

Öffnungszeiten MDCC-Kundencenter

Am Blauen Bock 1
39104 Magdeburg

Kundencenter
Montag-Freitag 9 bis 18 Uhr
Samstag 9 bis 14 Uhr
… oder über unsere Vertriebspartner

Wir sind
für sie da

Ganz persönlich.
Online und Offline

Telefon:
0391/587 44 77
Telefax:
0391/587 40 01
E-Mail:

... oder nutzen Sie unser Kontaktformular


Falls Sie Fragen zu unseren Business-Produkten haben oder einen persönlichen Termin vereinbaren möchten, können Sie uns jederzeit per Telefon oder E-Mail erreichen.

Sie möchten eine Störung melden? Wenden Sie sich hierzu bitte direkt an unser Servicecenter, telefonisch unter 0391/587 44 44.

Wir sind
für sie da

Ganz persönlich.
Online und Offline

Telefon:
0391/587 47 44
Telefax:
0391/587 40 01
E-Mail:

Anschrift:
MDCC Magdeburg-City-Com GmbH
Weitlingstraße 22
39104 Magdeburg

... oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Auftragsstatus

Wir arbeiten für Ihren Erfolg.

05.10.2022

Glasfaser-Express: Nächster Halt Barby

Gemeinsam mit der ersten Stellvertreterin von Einheitsgemeinde-Bürgermeister Torsten Reinharz, Claudia Blumtritt, vollzogen die Geschäftsführer Jens Brenner (EMS Erdgas Mittelsachsen GmbH), Friedrich Hülsenbeck (GlasCom Salzlandkreis GmbH) und Guido Nienhaus (MDCC Magdeburg City-Com GmbH) am Mittwoch den symbolischen ersten Spatenstich für ein weiteres gemeinsames Erschließungsprojekt. Nach Groß Rosenburg, Pömmelte, Glinde und Wespen wollen die drei Partnerunternehmen mit ihrem Glasfaser-Express nun auch in der Kernstadt der Einheitsgemeinde Stadt Barby Station machen.

„Der erste Bauabschnitt führt uns von der Gnadauer Straße über Teile der Bahnhofstraße und des Wilhelmsweges zum Colphuser Damm, die Otto-Beckmann-Straße, den westlichen Bereich vom Magdeburger Tor, die August-Bebel-Straße, den Gribehner Weg bis in die sogenannte Spittelbreite“, erklärt EMS-Chef Jens Brenner. Darüber hinaus wird auch die Friedrichstraße erschlossen - hier in Synergie parallel mit der laufenden Straßensanierung.
Insgesamt investiert die EMS in die Errichtung des rund 7,9 Kilometer langen Leerrohrnetzes rund 630.000 Euro. „Das tun wir auf eigenes Risiko auch in der Wahrnehmung unserer Verantwortung als regionaler Versorger“, so Brenner weiter.
Bei den Arbeiten zum Tief- und Rohrbau sowie zur Kabelverlegung vertraut die EMS mit der Firma ABG aus Hecklingen auf einen langjährigen kompetenten Dienstleister.
Die Bauarbeiten – einschließlich Errichtung der Glasfaser-Hausanschlüsse - werden sich voraussichtlich bis zum August 2023 erstrecken. Ab dann werden die ersten Kunden von den leistungsstarken Bandbreiten von 200 Mbit/s und mehr profitieren können. EMS, MDCC und GlasCom setzen bei ihren Kooperationsprojekten von Anbeginn auf die zukunftsfähige FTTH-Technologie (Fiber To The Home), bei der hochmoderne Glasfaserleitungen von der Straße bis in die Häuser verlegt werden. „Die klassische Kupfer-Doppelader hat endgültig ausgedient“, weiß GlasCom-Geschäftsführer Friedrich Hülsenbeck.
Dass in Barby die Sehnsucht nach schnellen Internetverbindungen groß ist, unterstreicht die gute Resonanz einer Vorabbefragung im Sommer. „Viele Anwohner in den genannten Bereichen zeigten sich von den GlasCom-Produkten und dem günstigen Hausanschlusspreis von 100 Euro – ausschließlich während der Bauphase - überzeugt. Wir hoffen, dass in den nächsten Wochen noch weitere Interessenten hinzukommen“, sagte EMS-Geschäftsführer Jens Brenner.

Hintergrund-Information
Die GlasCom Salzlandkreis wurde im Jahre 2015 von der Erdgas Mittelsachsen GmbH und der Magdeburg City-Com GmbH gegründet. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Staßfurt-Brumby, Am Druschplatz 14 (www.glascom-slk.de). Seit Gründung der GlasCom haben die drei Unternehmen gemeinsam Ortsteile der Stadt Staßfurt (Atzendorf, Brumby, Löderburg, Athensleben, Förderstedt, Glöthe, Üllnitz, Neu-Staßfurt, Lust, Schacht VI) und der Einheitsgemeinde Stadt Barby (Groß Rosenburg, Pömmelte, Glinde, Wespen) mit hochmodernen Glasfaser-Netzen erschlossen.

Zur technischen Vorgehensweise
Die Kabelschutzrohre werden vorwiegend in offener Bauweise, möglichst im Grünstreifen bzw. im Gehwegbereich verlegt. Bei Straßenquerungen, Einfahrten sowie Hausanschlüssen bedient man sich der geschlossenen Bauweise mittels Erdrakete. Eine besondere Herausforderung wird die Querung des Landgrabens zwischen dem Colphuser Damm und der Kastanienallee. Auf einer Länge von rund 90 Metern kommt dort ein Spülbohrer zum Einsatz.

Gemeinsam mit der ersten Stellvertreterin von Einheitsgemeinde-Bürgermeister Torsten Reinharz, Claudia Blumtritt, vollzogen die Geschäftsführer Jens Brenner (EMS Erdgas Mittelsachsen GmbH), Friedrich Hülsenbeck (GlasCom Salzlandkreis GmbH) und Guido Nienhaus (MDCC Magdeburg City-Com GmbH) am 05.10.2022 den symbolischen ersten Spatenstich für ein weiteres gemeinsames Erschließungsprojekt

5. Weihnachtssingen in der MDCC-Arena - weiteres Kartenkontingent

Aufgrund der hohen Nachfrage schalten die Veranstalter zusätzliches Kartenkontingent für Sitzplätze im Parkett frei. Diese können ab dem 9. Dezember 2022, um 9:30 Uhr in den biber ticket Vorverkaufsstellen oder online via biberticket.de erworben werden. Der Preis pro Karte beträgt 10,- Euro zzgl. einer Transaktionsgebühr von jeweils 1,- Euro.

weiterlesen

5. Weihnachtssingen in der MDCC-Arena

Das Weihnachtssingen in der MDCC-Arena findet in diesem Jahr zum 5. Mal statt. Traditionell auch in diesem Jahr einen Tag vor dem Heiligabend, am 23. Dezember.

Das Grundkonzept bleibt das gleiche, aber Protagonisten und Rahmenprogramm versprechen Abwechslung und somit neue, teils überraschende und großartige Eindrücke, welche alle Anwesenden in der MDCC-Arena in weihnachtliche Stimmung versetzen werden. In diesem Jahr hält die Arena 26.000 Plätze für die Besucher bereit.

weiterlesen

Sendeschluss für vier TV-Sender in Standard Definition

Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten setzen vermehrt auf HD-Bildqualität (High Definition). So wird ab 15. November die SD-Übertragung (Standard Definition) der Sender ARTE, ONE, phoenix und tagesschau24 eingestellt. Dies betrifft somit auch alle MDCC-Kunden, welche über den lokalen Kommunika-tionsanbieter (rund 96.000 Magdeburger-Haushalte) den TV-Empfang beziehen.

weiterlesen

Jubiläum macht Magdeburg schneller – 500 Mbit/s für alle!

Die Welt hat durch die Coronakrise einen enormen Wandel im Bereich Digitalisierung und Kommunikation erfahren. Das Privat- und Geschäftsleben ist immer enger mit dem Internet verbunden. IoT – „Internet of Things“ und „Smart-Home“ sind längst keine Zukunftsvisionen mehr, sondern bereits Bestandteil unseres All-tags. Die Anwendungen werden durch die aktuell herrschende Energiekrise weiter vorangetrieben. Wichtig ist darum ein schnelles und stabiles Netz. Dafür engagiert sich das regionale Telekommunikationsunternehmen, die MDCC Magdeburg-City-Com GmbH, bereits seit Jahren und investiert weiter in neueste Technik für ein zukunftssicheres Netz.

weiterlesen